Kneippbad: Freibadsaison startet am 28. Juli

12.06.2018
 

Die Bauarbeiten am und im Technikgebäude haben die erneute Verschiebung der Kneippbad-Eröffnung verursacht. Bild: BVS

Was nach dem Brigach-Hochwasser und einem ungewöhnlich langen Winter zwischenzeitlich auf gutem Weg war, nimmt nun ein jähes Ende: Das Kneippbad kann erst am 28. Juli eröffnen. „Wir sind völlig überrascht worden, dass es nun doch unerwartet zu einer weiteren Bauverzögerung kommt“, sagt BVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter. „Eigentlich hielten wir das für ausgeschlossen.“

Böse Überraschung für die BVS

Bis zuletzt gingen die Bauverantwortlichen davon aus, dass der Eröffnungstermin am 7. Juli gehalten werden kann. Doch jetzt folgte die böse Überraschung. Als Grund, weshalb die Freibadsaison nochmals verschoben werden muss, benennt Ulrich Köngeter den folgenden: „Die Komplexität der einzelnen Gewerke im Technikgebäude wurde unterschätzt. Ein Gewerk baut auf das nächste auf, was eine minutiöse Planung voraussetzt, auch aufgrund der beengten Platzverhältnisse. Kommt diese Planung nur ein minimales bisschen durcheinander, kann ein Verzug entstehen. Das mussten wir nun bitter lernen.“

Zwischenlösungen nicht umsetzbar

Um den Badegästen das Freibadvergnügen zu ermöglichen, haben die Verantwortlichen der Bäder Villingen-Schwenningen GmbH  verschiedene Lösungsvarianten durchgespielt. Ein Ansatz dabei war, nur einen Teil des Bads zu eröffnen – das Schwimmerbecken mit einem kleinen Stück der Liegewiese. Doch dazu hätte die Technikinstallation noch weiter fortgeschritten sein müssen, außerdem hätte die Teil-Eröffnung zu diesem Zeitpunkt das Anwachsen des Rollrasens gefährdet. Dieser bekommt nun die benötigten zwei bis drei Wochen Zeit. „Keine unserer (Zwischen-)Lösungsideen konnten wir umsetzen. Schlussendlich müssen wir uns jetzt der Situation stellen und das Beste daraus machen“, sagt Ulrich Köngeter. Das heißt konkret: Ausnahmsweise bleibt das Hallenbad länger als üblich geöffnet. Bis zum Freitag, 27. Juli, ist das Bäderteam dort für die Badegäste da.

Überraschungen für die Badegäste im Hallenbad

Ganz ohne Sommerstimmung sollen die Badegäste nicht bis zur Kneippbad-Eröffnung am 28. Juli auskommen müssen. Als Trostpflaster wird das Bäderteam die Besucher im Hallenbad Villingen überraschen. Was wann geboten wird, wird rechtzeitig über die Facebook-Seite (www.facebook.com/hallenbad.kneippbad) sowie die Website (www.baeder-vs.de) bekannt geben. Die offizielle Wiedereröffnung des Kneippbads findet am Samstag, 28. Juli, pünktlich zum Beginn der Sommerferien statt.

Abschließend sagt BVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter: „Es tut uns wirklich leid, dass wir das Bad nicht wie gewohnt pünktlich zur Saison eröffnen konnten und den Termin immer wieder verschieben mussten. Der Zeitplan für den Neubau eines Freibads ist immer ambitioniert – allein, weil man von den Wetterverhältnissen abhängig ist. Mit der Situation, wie sie sich jetzt darstellt, konnte keiner rechnen.“

Was noch getan werden muss

 

 

Derzeit findet die Installation der Technik mit der Badwasseraufbereitung, der Elektroinstallationen, Steuer- und Überwachungseinrichtungen statt. Gleichzeitig werden die Rohrleitungen im Außenbereich verlegt. Diese Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss. Alle an der Baustelle beteiligten Firmen arbeiten mit Hochdruck, um das Bad so schnell wie möglich fertig stellen zu können.

Kontakt Presse

Ihre Ansprechpartnerin:

Susanna Kurz
Tel 07721 40504805
susanna.kurz(at)baeder-vs.de

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.