Regenwetter lässt Pflanzen auf Kneippbad-Baustelle gedeihen

17.05.2018
Kategorie: SVS Pressemitteilungen 2016  

Sie freuen sich über den Regen und die feuchte Witterung: die frisch gesetzten Pflänzchen und der Rasen auf dem neuen Hochwasserschutzwall im Kneippbad. Bäderbetriebsleiter Jerome Chapus macht sich vor Ort ein Bild. Bild: BVS

Während die einen über das Regenwetter der vergangenen Tage stöhnen, freuen sich andere darüber. Beste Beispiele dafür sind der frisch eingesäte Rasen und die frisch gesetzten Pflanzen im Hochwasserschutzwall im Kneippbad. Nachdem die Gärtner der SVS-Bau GmbH die Pflänzchen rechtzeitig vor der nassen Witterung ausgesät und eingepflanzt haben, wachsen diese nun an und haben durch den Regen beste Bedingungen zu gedeihen.

Unterdessen nimmt die SVS den Technikneubau ihrer 100prozentigen Tochter, der BVS, an ihr Netz. Auf der Gebäuderückseite wurden nun die Pakete der Gas- und Wasserleitungen zu den Hausanschlüsse hingeführt, verlegt und angeschlossen.

Das Kneippbad wird am 7. Juli nach Abschluss der vollständigen Sanierung eröffnen. Zwischen Herbst 2015 und Frühsommer 2016 wurden die Becken des Villinger Freibads erneuert. Seit September 2017 wird der zweite und vorerst letzte Bauabschnitt des Kneippbads realisiert. Zum einen wird das Sozial- und Kassengebäude neu gebaut und zum anderen das neue Technikgebäude. Unvorhergesehen musste die Bäder Villingen-Schwenningen GmbH auch einen Hochwasserschutzwall errichten. „Somit ist das Kneippbad aber für die kommenden Jahrzehnte bestens gerüstet“, sagt BVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter.

Kontakt Presse

Ihre Ansprechpartnerin:

Susanna Kurz
Tel 07721 40504805
susanna.kurz(at)baeder-vs.de

X

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Website laufend weiterzuentwickeln. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich bin damit einverstanden

Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: Um den vollen Funktionsumfang dieser Website nutzen zu können, müssen Cookies und JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.